Photo by Tino Kukulies

english // The four musicians met in New York and decided to keep on playing after moving back to Germany. They all compose for the quartet and found a way to express their approach with an unique style of interaction. Their music is straight composed and leaves detailed space to vary form and dynamic. 

Fabian Willmann (sax)
Janning Trumann (trb)
Eva Klesse (dr)
Florian Herzog (b)

 

 

 

 

german // Was macht die junge Generation der Jazzmusiker heutzutage noch besonders? 

Perfekt ausgebildete, technisch überragende Akademiker, von denen es eigentlich sowieso zu viele gibt - mangelt es ihnen nicht auch an den berühmten Ecken und Kanten, dem „Dreck“, der bekannte Jazzer früherer Generationen groß gemacht hat? Aller Klischees entgegen ist das Quartett Trillmann bereit, die Musik sprechen zu lassen:

Einfach das zu tun, was sie am besten können: gemeinsam musizieren: mitneinander, gegeneinander, durcheinander.

Die Kombination aus detaillierter Komposition und der Anarchie der Improvisation schafft ein außergewöhnliches Klangspektrum voller Energie und filigranem Farbenreichtum.

Klesse (Gewinnerin Echo Jazz Newcomer), Willmann und Trumann (Gewinner J.J.Johnson Trombone Competition und Förderpreisträger des Landes NRW 2016) haben sich in New York kennen- und schätzen gelernt. Ihre individuellen Erfahrungen, von Kindesbeinen an Musik aufzuführen, eine eigene Stimme zu finden und jede Form von Musik zu atmen, verbindet die drei. Bassist Florian Herzog ist als kongenialer Partner die perfekte Ergänzung für Trillmann und komplettiert das Quartett auf ihren Tourneen im Januar und Oktober 2017.